Holzhausen, Leipzig

Holzhausen: Jahresrückblick 2021

Holzhausen, Leipzig, 23.12.2021 – Orden, Shuttle, Energie, WWW, Sattelschänke – das Jahr 2021 in Holzhausen im Rückspiegel.

Liebe Holzhausenerinnen, liebe Holzhausener, liebe Zugezogene, liebe Leser*innen aus der Ferne,

ein weiteres Jahr nähert sich seinem Ende. Auch an der Rietzschke hat 2021 das große C dominiert. Nach knapp zwei Jahren zehrt es aber mittlerweile überall an den Nerven. Und trotzdem ist es keine Erfindung. Wir werden lernen müssen, damit zu leben.

Rückblick

Holzhausen im Jahr 2021: Neu und prägend für das Ortsleben war vor allem die Einführung dieses wunderbaren ÖPNV-Shuttles Flexa, das seit April uns auf allen Wegen begleiten kann.

Lesen Sie dazu auch meinen Gastbeitrag bei l-iz.de vom April. Oder die 6-Monats-Bilanz mit dem Projektleiter Johannes Simons bei holzhausenleipzig.de.

2021 im Südosten der Messestadt war aber auch ein Jahr des Bürgerengagements. Siehe Kabarett an der Grundschule und die Idee vom Schulspeisesaal als Kulturveranstaltungsort.

Und es war eines, in dem Holzhausener Bürgerengagement zu höchsten Ehren kam: Im Juli der Sächsische Verdientsorden für Dr. Ulrike Böhm.

Verschwunden ist in diesem Sommer die „Linde„. Neu hinzugekommen ist im September die Sakristei an der Zuckelhausener Kirche. Aufgetaucht ist 2021 die Idee, aus dem ehemaligen Kuddel am Kolmberg einen „Energieberg“ zu machen.

Der 74er als Elektrobus, das war für September angekündigt – die Ladestation steht schonmal an der Sophienhöhe, wegen scheinbar Akkuproblemen fährt der Bus aber bis heute mit Diesel.

2021 zwischen Krausewäldchen und Kolmberg, das waren auch sieben Jahre Ortsvorsteher Raqué. Er selbst hat sich bei Facebook ein gutes Zeugnis ausgestellt. Gemeckert wird diesmal nicht, weil grad so etwas wie Jahresendfrieden ist. Aber Luft nach oben, lieber Herr Raqué, ist schließlich immer. Zum Beispiel beim Thema Bürgerbeteiligung.

2021 zwischen Telekom-Turm und August-Bebel-Siedlung, das war aber auch Bewegung im Netz. Seit Mai ist holzhausenleipzig.de am Start – meine Version, wie eine Holzhausener Ortswebsite im Jahr 23 nach Google Geburt aussehen könnte.

Entstanden ist sie aus dem altbekannten Blog altewaescherei.wordpress.com. Alle Beiträge der letzten elf Jahre sind mit umgezogen. Neu hinzugekommen sind eine kuratierte Startseite, holzhausenTV, der Pressespiegel und die Anfänge eines Holzhausen-Lexikons.

Noch ist holzhausenleipzig.de eine Baustelle und wird es wohl auch lange bleiben. Mein zentrales Anliegen für 2021 aber ist auf den Weg gebracht: Für Holzhausen eine Website, die dem schönsten Leipziger Ortsteil halbwegs würdig ist.

Und 2022? Wird auch ein gutes Jahr. Beste Voraussetzungen dafür: kühlen Kopf bewahren und immer achtsam bleiben – für sich und die Anderen.

In diesem Sinne: Allen ein schönes Fest und beste Wünsche für das neue Jahr 2022,

Ihr Bernd Reiher aus dem Schreibbüro Alte Wäscherei/holzhausenleipzig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.