workshop_digitalimverein_quelle_buergerstiftungleipzig
Holzhausen, Leipzig

Stiftung Bürger für Leipzig: Workshop Digitale Arbeit im Verein in der Bibliothek Holzhausen

Holzhausen, Leipzig, Pressemitteilung der Stiftung Bürger für Leipzig vom 30.08.2021 Digitaler Durchblick für die Arbeit im Verein: Die richtigen Werkzeuge kennen und anwenden.

Die Stiftung Bürger für Leipzig veranstaltet von 15.9. bis 14.10. eine Workshopreihe in den Stadtteilbibliotheken Paunsdorf, Mockau, Grünau, Holzhausen und Böhlitz-Ehrenberg.

In den Workshops geht es um den Einsatz digitaler Tools zur Vereinsorganisation. Eingeladen sind Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich in den genannten Stadtteilen engagieren.

Die Digitalisierung macht’s möglich: Immer häufiger arbeiten Engagierte in Vereinen von verschiedenen Orten aus zusammen. Digitale Anwendungen können die Kommunikation oder das Projektmanagement im Verein sehr erleichtern.

Aber: Welche Lösungen gibt es dafür? Was eignet sich für den eigenen Gebrauch? Die Stiftung Bürger für Leipzig lädt im September und Oktober zu Workshops ein, in denen ehrenamtlich Engagierter ihre digitalen Fähigkeiten erweitern können.

Diese Reihe findet in sechs Stadtteilbibliotheken statt. Start ist am 15.9. in Paunsdorf. Weitere Workshops werden bis Mitte Oktober in den Bibliotheken Grünau-Nord und Mitte, Mockau, Böhlitz-Ehrenberg, Holzhausen angeboten.

„Während der Pandemie haben Vereine zahlreiche Veranstaltungen ins Netz verlegt. Aber auch unabhängig von dieser Situation können digitale Techniken sehr gut bei der Vereinsorganisation helfen. Sie machen die Arbeit effektiver und der Verein wird für neue Zielgruppen zugänglich.“

Angelika Kell, Vorstand der Stiftung Bürger für Leipzig

Anwendungsfelder sind die Verwaltung von Mitgliederadressen, die gemeinsame Nutzung von Dateien oder Kalendern und digitale Techniken in der Projektorganisation.

Mit den Workshops wird zugleich das Prinzip des LeipzigZimmers von der Stadtbibliothek aus in die Stadtteile übertragen. Mit dem LeipzigZimmer, 2020 am Leuschnerplatz eröffnet, wurde ein Konzept realisiert, Räume in den Bibliotheken zur selbstorganisierten Nutzung der Bürgerschaft zur Verfügung zu stellen.

Mit den Workshops in den Stadtteilbibliotheken wird nun dieser Weg fortgesetzt. Die Workshops finden von 16 bis 18 Uhr statt, mit Ausnahme der Bibliothek Holzhausen (18 bis 20 Uhr). Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung über die Internetseite www.buergerfuerleipzig.de/digital-kurs wird gebeten.Weitere Informationen auch über die Telefonnummer 0341 9 60 15 30.

Nachtrag – Termin Holzhausen: 30. September 2021, 18 Uhr

Link zum Termin auf der Seite der Bibliothek Holzhausen bei leipzig.de

Link zur Pressemitteilung bei Stiftung Bürger für Leipzig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.