Dorfsplitter

Dorfsplitter #31: Leipzig, Holzhausen, Ortschaftsrat, Dezember, 2014

Im neuen Bürgerinformationssystem ALLRIS war es bis zum 5. Januar noch nicht zu finden, schon am zweiten Tag des Jahres 2015 aber stellte Ortsvorsteher Hans-Jürgen Raqué uns per Mail einen Auszug des Protokolls der Dezember-Sitzung des Ortschaftsrates Holzhausen zur Verfügung. Titel:Aus dem Ortschaftsrat Rückblick auf die zweite ordentliche Sitzung des Ortschaftsrates am 9. Dezember 2014.

Ausbaupläne:
Ausbaupläne: Bahnstrecke und Schranke am Holzhausener Bahnhof. Foto: Bernd Reiher/2010

Der Ortsvorsteher schrieb: „Nach der pflichtgemäßen Feststellung der Beschlussfähigkeit und der Verabschiedung der Tagesordnung wurde folgende Beschlussvorlage der Stadt Leipzig inhaltlich vorgestellt und diskutiert: Verlängerung der Druckkostenzuschüsse für Ortsteilblätter für die Jahre 2015 bis 2019.

Die Druckkostenzuschüsse in Höhe von monatlich zirka 35,00 Euro würden dem Verlag bereitgestellt, damit die Beiträge des Ortschaftsrates und der Vereine kostenlos veröffentlicht werden können. Der Ortschaftsrat stimmte einstimmig der Beschlussvorlage zu.

Anschließend habe sich der Ortschaftsrat über vier Holzhausener Sorgenpunkte beraten: 1. Prüfung der Vermeidung verkehrsbedingter Gefahrenlagen am KindergartenFuchsbau. 2. Sanierung der sanitären Anlagen im KindergartenFuchsbau. 3. Herstellung der Arbeitsfähigkeit des Ortschaftsrates Holzhausen. 4. Bereitstellung von Mitteln zur Sanierung der Fenster in der Grundschule Holzhausen.

In den Punkten eins bis drei beschloss der Ortschaftsrat, die Stadt Leipzig eindringlich auf diese Missstände hinzuweisen und einen Vor-Ort-Termin mit den zuständigen Vertretern der Stadt Leipzig und dem Ortschaftsrat Holzhausen zu vereinbaren.

Zur Sanierung der Fenster der Grundschule Holzhausen werde ein Änderungsantrag zum Doppelhaushalt 2015/16 gestellt, damit die beschädigten Fenster erneuert werden können.

Weiter scheint es in der Sitzung um den Ausbau der Bahnstrecke gegangen zu sein. Ortschaftsrat Kotalla habe das Vorhaben des Freistaates Sachsen „Elektrifizierung und Streckenausbau Leipzig-Chemnitz“ unter anderem anhand einer Projektpräsentation des Freistaates Sachsen vorgestellt. Link: http://www.chemnitz.de/chemnitz/media/aktuelles/pressemitteilungen/14/pd0463_studie.pdf

In einer der nächsten Ortschaftsrats-Sitzungen werde die mittlerweile zu diesem Thema gegründete Bürgerinitiative eingeladen, um die Sache aus Sicht betroffener Bürger zu vertiefen. Der Ortschaftsrat informiere laufend zum aktuellen Stand.

In der Einwohnerfragestunde sei es unter anderem um die Wiederöffnung des Fußweges zwischen Täschners Garten und dem Park-Klinikum gegangen. Weiterhin sei auf fehlende Gefahren-Beschilderungen in der Arthur-Polenz-Straße sowie auf eine subjektiv unzureichende Beleuchtung in Teilen der Arthur-Polenz-Straße hingewiesen.

Trotz nicht mehr vorhandener Brauchtumsmittel habe man außerdem die Finanzierung der Senioren-Weihnachtsfeier durch eine kurzfristige Initiative des Ortschaftsrates sicherstellen können. Der Ortschaftsrat danke allen Spendern und Spenderinnen sowie dem Heimatverein Holzhausen, der Grundschule Holzhausen, der Musikschule Fröhlich und allen mitwirkenden Schülern und Lehrern, die zur Verwirklichung der Feier beigetragen haben.

Die nächste Sitzung finde am Dienstag, 20. Januar 2015, um 19.00 Uhr im ehemaligen Gemeindeamt Holzhausen statt. Termine der nächsten Sitzungen zum Vormerken: 24. Februar, 24. März, 14. April.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.