Dorfsplitter

Dorfsplitter #30: Leipzig, Holzhausen, Ortschaftsrat, Protokoll, Juli

Ebenfalls seit 15. Juli im Leipziger Verwaltungsnetz: Das Protokoll der Ortschaftsratssitzung vom 10. Juli. Getagt wurde diesmal im Berggut. Themen waren unter anderem: eine mögliche Verlandung des Teiches am Colm, Bäume an Kleinpösnaer und Seifertshainer Straße und ein Kessel.

Idylle mit Verfallsdatum? Laut "Grünem Ring" wird am Colm ein Teich verlanden. Foto: Bernd Reiher/2012
Idylle mit Verfallsdatum? Laut „Grünem Ring“ wird am Colm ein Teich verlanden. Foto: Bernd Reiher/2012

Tagesordnung: 1. Bestätigung der Tagesordnung, 2. Protokollkontrolle, 3. Darstellung möglicher Projekte und Maßnahmen des Grünen Ringes in Holzhausen, 4. Benennung der Stichstraße „Kleinpösnaer Straße 40“, 5. Einwohnerfragestunde, 6. Informationen, Anfragen, Verschiedenes.

Tagesordnungspunkt eins – Bestätigung der Tagesordnung: Der Ortschaftsrat ist durch fünf Mitglieder vertreten und somit beschlussfähig. Als Urkundspersonen werden Herr Dr. Martius und Herr Wolfram bestimmt.

Tagesordnungspunkt zwei – Protokollkontrolle: Frau Tretzak spricht das Problem des Grundstückes Bachmann am Zuckelhausener Ring an/starker Bewuchs auf dem Gehweg, Frage der Baugenehmigung.

Tagesordnungspunkt drei – Darstellung möglicher Projekte und Maßnahmen des Grünen Ringes in Holzhausen: Es wurden einige, leider sehr unbefriedigende und ungenaue Aussagen getroffen.  Teich am Colm wird verlanden.  Straßenbaum-Nachpflanzungen Kleinpösnaer Straße und Seifertshainer Straße sind als Ausgleichsmaßnahmen geeignet und in den Flächenpool aufgenommen, dazu wird ein Konzept erarbeitet. Probleme mit den Landwirten stehen jedoch einer Realisierung derartiger und ähnlicher Maßnahmen (Bepflanzung von Gewässerrandstreifen) im Wege.

 In der Kärrnerstraße sollen 2015 Ersatzpflanzungen mit 20 Linden erfolgen.  Konkrete Aussagen zum Zauchewald und damit im Zusammenhang stehenden geplanten Aufforstungen konnten leider nicht gemacht werden.

Tagesordnungspunkt vier – Benennung der Stichstraße „Kleinpösnaer Straße 40“: Der Ortschaftsrat stimmt einstimmig dem Vorschlag „Kessel“ zu. Kessel ist die alte Flurbezeichnung dieses Gebietes.

Tagesordnungspunkt fünf – Einwohnerfragestunde: Herr Zschommler erkundigt sich nach der Festlegung zu den ehemaligen Gärtnereien im FNP – wurden nicht als Bauland ausgewiesen. Herr H. Bunge kritisiert die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen für einen Teilabschnitt der Stötteritzer Landstraße – Klärung nur mit Stadtverwaltung möglich, keine Zustädnigkeit des OR. Des Weiteren wird nach einem Termin für den Ausbau des Geranienweges gefragt – nicht bekannt.

Tagesordnungspunkt sechs – Informationen, Anfragen, Verschiedenes: Die Maßnahme Bürgerdienst wurde von der Arbeitsagentur für den Zeitraum Jul – November bewilligt und hat begonnen, Unterstützung bei 725 Jahrfeier wurde zugesagt. Sitzungstermine 2015: 20. Januar, 24. Februar, 24. März, 14. April, 19. Mai, 16. Juni, 7. Juli, 15. September, 27. Oktober, 17. November, 15. Dezember. Im Anschluss fand zum Ende der Wahlperiode eine kurze Würdigung der Arbeit des Ortschaftsrates statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.