holzhausen_leipzig_zuganzeiger
Holzhausen, Leipzig

Mehr Matten, mehr Sport – Fördermittel für den Judoverein

Holzhausen, Leipzig, 07.09.2022 – Pressemitteilung der Landesverwaltung vom 5. September 2022. Quelle: Medienservice Sachsen.

Mehr Mattenkapazitäten – mehr Sportbegeisterte: 420.000 Euro Fördermittel für den Judoverein Holzhausen

Größeres Angebot, mehr Übungsgruppen, flexiblere Trainingszeiten – dafür steht beim Judoverein aus Holzhausen ein Großbauprojekt an: In der Christian-Grunert-Straße wird ein Erweiterungsbau mit Trainingsbereich, Umkleiden, sanitären Anlagen und Lagerräumen entstehen, der auf den bereits neu entstandenen Anbau aufgesetzt wird. 

Der Freistaat Sachsen beteiligt sich an dem Bauvorhaben mit investiven Sportfördermitteln in Höhe von 420.831,00 Euro. Sportminister Armin Schuster überreichte heute in Leipzig den Fördermittelbescheid an den Vereinsvorstand.

»Der Sportverein hat riesigen Zuspruch – gut 300 Mitglieder und eine Aufnahmewartezeit von einem Jahr für Kinder. Mit den zusätzlichen Kapazitäten werden noch mehr Judobegeisterten beste sportliche Bedingungen geboten – vor allem den Kindern, die sehnsüchtig auf ihre erste Judomatteneinheit warten«, freute sich der Staatsminister gemeinsam mit den Vereinsvertretern.

Die Investitionen werden durch den Verein selbst und den Freistaat Sachsen getragen.

Über den Verein

Im Dojo des Judo Holzhausen e.V. findet Judosport aller Altersgruppen ab vier Jahren statt. Mehr als 20 ehrenamtliche Übungsleiterinnen und -leiter trainieren die aktiven Judokas. Diese sind nicht nur in den deutschen Ligen vertreten, sie nehmen auch regelmäßig an Wettkämpfen mit teilweise internationalem Starterfeld teil. 

Die Maßnahmen werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/1053752

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.